Was kostet es einen Kredit umzuschulden?

Eine pauschale Antwort auf die anfallenden Kosten einer Umschuldung, ist nicht möglich. Hier entscheidet immer die individuelle Situation und die aufgenommene Kreditart. Bei einem herkömmlichen Ratenkredit halten sich die möglichen Kosten für eine Umschuldung in der Regel in einem kleinen und überschaubaren Rahmen. Anders sieht das da schon aus, wenn Sie z.B. eine Baufinanzierung oder einen Immobilienkredit allgemein umschulden möchten. In so einem Fall kommt es regelhaft zu Kosten mit Blick auf Notare und Grundbucheintragungen. Und auch die bisherige Bank lässt sich als Kreditgeber eine vorzeitige Ablösung der meist sehr hohen Kreditsummen fürstlich entschädigen. Genannt werden jene Entschädigungszahlungen „Vorfälligkeitsentschädigungen“. Diese können Ihnen aber auch bei der Tilgung von einem normalen Ratenkredit „über den Weg laufen“.

Die besten Antworten zu möglichen Kosten, können Sie meistens in Ihrem Kreditvertrag finden. Banken Sie innerhalb dieser Unterlagen dazu verpflichtet, solche Punkte in den Vertrag mit aufzunehmen und schriftlich festzuhalten. Kreditverträge ab dem 11. Juni 2010 haben den Vorteil, dass der Gesetzgeber ab diesem Zeitpunkt für eine Änderung in diesem Punkt gesorgt hat. Vorher abgeschlossene Verträge für Kredite wurden noch nach anderen Regelungen abgeschlossen. Denn Banken konnten bis zu diesem Zeitpunkt die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung noch selber festlegen und wie Sie sich vielleicht vorstellen können, waren die Bankhäuser da nicht besonders knauserig.

Inzwischen gilt für Kreditverträge des oben genannten Datums eine Regelung, die den Banken untersagt, mehr als ein Prozent von der Restschuld als Entschädigung zu verlangen. Bei Krediten, die in unter 12 Monaten enden, sind es zudem nur 0,5 Prozent. Aus diesem Grund kann die Entschädigungszahlung kein so großer finanzieller Faktor darstellen. Natürlich nur dann, wenn es nicht um sehr hohe Beträge in beispielsweise sechsstelligem Bereich geht.

Um aber vollends auf Nummer sicher zugehen, sollten Sie sich in Ruhe und mit etwas Zeit noch einmal ganz genau alle wesentlichen Kreditunterlagen genau durchlesen. Es ist natürlich auf der Hand liegend, dass die Banken gerne ihre Zinserträge bis zum Ende der Kreditlaufzeit und der vollständigen Kredittilgung auch gerne einfahren würden. Ärgerlich ist für diese dann natürlich immer, wenn ein Kunde frühzeitig ablösen möchte, weil er bei einer anderen Bank einen Umschuldungskredit erhalten hat.

Lesen Sie sich daher Punkt für Punkt des Vertrages durch, damit eine klein gedruckte Klausel am Ende nicht zu einer teuren Stolperfalle für Sie wird. Bis 2013/2014 durften Banken bei einer Umschuldung von Kunden auch noch Bearbeitungsgebühren verlangen. Das hat der Bundesgerichtshof im Jahr 2014 allerdings endgültig unterbunden, indem den Banken für die Zukunft verboten wurde, derartige Kosten von ihren Kunden zu verlangen, wenn es um die Umschuldung von einem Kredit oder auch mehreren geht.

Mit Blick auf die Kreditangebote der heutigen Zeit ist deutlich zu erkennen, dass viele Banken aufgrund der Regelung in 2010 zur Vorfälligkeitsentschädigung, vollkommen auf die maximal ein Prozent verzichten und sich diesen Fakt jetzt anders zunutze machen. Sie werben nämlich inzwischen vermehrt mit kostenlosen Sondertilgungen und der Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt den Kredit kostenlos und vorzeitig tilgen zu können. Das macht den Umschuldungskredit natürlich noch lukrativer und lohnenswerter.